Skip to main content

Star Wars Force Band von Sphero

Hersteller
Altersempfehlung, , , , , ,
Kategorien,
Geschlechter
ProduktbezeichnungStar Wars Force Band

Das Star Wars Force Band

F√ľr ihre kugelf√∂rmigen, rollenden und per Smartphone oder Tablet steuerbaren Spielzeug-Roboter, wie der l√§ngliche Orbotix Ollie oder der Sphero Kugelroboter-Ball¬†oder erhielt das amerikanische Startup Unternehmen Sphero (bei Gr√ľndung noch Orbotix) insgesamt positive Reaktionen, darunter sogar auch ein Lob von US-Pr√§sident Barack Obama. Kritik gab es allerdings auch. Die entz√ľndete sich prim√§r an dem relativ hohen Preis der Produkte sowie an der von einigen als eher kurz empfundenen Lebensdauer der Batterien.

Dennoch passte es ins Bild, dass gerade Sphero den Zuschlag f√ľr den Nachbau des aus dem Star Wars Film Episode VII: Das Erwachen der Macht bekannten Kugelroboters BB-8 als Merchandise f√ľr Fans erhielt. Um noch mehr Star Wars-Feeling beim Spielen entstehen zu lassen hat sich Sphero nun das Star Wars Force Band einfallen lassen. Doch handelt es sich bei dem Wearable nur um ein weiteres nettes aber eher nutzloses Merchandise-Produkt oder steckt mehr dahinter?

Spheros Werbespot zum Star Wars Force Band

Was kann das Band?

Bisher wurde der Kugelroboter BB-8 wie alle anderen Sphero-Modelle per App auf dem Smartphone oder dem Tablet gesteuert. Das ist zwar nett, l√§sst aber nur in Ma√üen Jedi Feeling aufkommen. Mit dem Star Wars Force Band ist nun eine Steuerung durch Gesten m√∂glich, was den Vorbildern im den Filmen schon deutlich n√§her kommt. Daf√ľr wird Band wird am Handgelenk getragen. Es soll aber mehr als nur eine Fernsteuerung sein. Das Force Band informiert den Tr√§ger auch √ľber Holocrons, das sind Bilder von Star Wars Charakteren die in der Gegend herumfliegen und √§hnlich wie bei Pokemon Go eingesammelt werden k√∂nnen. Dazu aber sp√§ter mehr.

Steuern mit der Macht der Gesten

Statt auf einem Touchscreen herum zu wischen werden mit dem Force Band die Armbewegungen des Tr√§gers in Befehle f√ľr den Roboter √ľbersetzt. Die Steuerung ist dabei recht intuitiv.

  • Force Push & Force Pull
    Mit dem Force Push, einer werfenden Bewegung, l√§sst man seinen Roboter nach vorne fahren. Um ihn wieder zur√ľck zu holen macht man eine Geste als w√ľrde man ihn zu sich rufen. Das w√§re dann der Force Pull.
  • Drehung des Handgelenks
    Dreht man das Handgelenk, lässt man den Roboter rotieren.

Ein Knopf an der Frontseite des Bandes dient als An- / Ausschalter und zur Men√ľsteuerung. Die R√ľckmeldung zwischen Band und Roboter erfolgt √ľber LEDs, situationsabh√§ngige Sounds und Vibrationen. Das h√∂rt sich nun sehr einfach an, doch es erfordert tats√§chlich doch schon etwas √úbung und Geduld, bis man seinen Roboter unfallfrei durch die Gegend lenken kann. Auch ein Jedi wird man nicht an einem Tag. Bei durchgehendem Betrieb h√§lt die Ladung des Akkus im Force Band ein bis zwei Stunden. Danach muss man es wieder aufladen, was √ľber einen Micro-USB-Anschlu√ü recht einfach m√∂glich ist.

Mehr als eine Fernsteuerung

Spheros Star Wars Force Band besitzt aber auch noch Funktionen, die √ľber die einer blo√üen Fernsteuerung hinausgehen. Da w√§ren etwa die bereits erw√§hnten Holocrons. Je mehr man davon einsammelt, desto mehr Funktionen kann man auf seinem Force Band freischalten. Darunter sind beispielsweise Waffenger√§usche aus den Filmen oder zus√§tzliche Steuerm√∂glichkeiten. Auch f√ľr diejenigen, die keinen BB-8 sondern ein anderes Modell von Sphero besitzen k√∂nnte das Force Band interessant sein. Denn damit lassen sich auch alle Sphero Roboter steuern. Vorausgesetzt sie verf√ľgen √ľber Bluethooth 4.0.

Material und Aussehen des Star Wars Force Bands

Das¬†Star Wars Force Band besteht zum gr√∂√üten Teil aus Plastik. Es ist dadurch ziemlich leicht und tr√§gt sich so auch √ľber einen l√§ngeren Zeitraum recht angenehm am Handgelenk. Die Entscheidung dem Force Band einen leicht gebrauchten Battleworn-Look zu verpassen, war gut. Es wirkt damit wie ein Gegenstand aus den Filmen. Farblich kommt es in einem Mix aus Orange, Rot und einem an Waffenmetall erinnernden Silber daher. Einige Abnutzungsspuren runden das Erscheinungsbild ab. Damit entsteht bei der Benutzung tats√§chlich ein echtes Star Wars Gef√ľhl. Es w√ľrde nicht √ľberraschen, wenn das Force Band zuk√ľnftig vermehrt auch bei Cosplay- und Fanveranstaltungen auftauchen w√ľrde.

Unser Fazit zum Star Wars Force Band

Spheros Star Wars Force Band richtet sich prim√§r an Star Wars Fans. Die werden sich √ľber einen Zugewinn an Star Wars Feeling freuen. Dank ansprechender Aufmachung und zus√§tzlicher Funktionen d√ľrften Fans und Technikbegeisterte wohl l√§ngere Zeit ihre Freude damit haben.

Ganz billig ist der Spa√ü jedoch nicht. M√∂chte man nur das Force Band muss man zwischen 80 bis 90 ‚ā¨ auf den Tisch legen, je nach Anbieter. Es gibt jedoch auch ein Set mit Force Band und einem BB-8. Der Preis daf√ľr liegt bei circa 220 ‚ā¨.

 

Mehr von Star Wars

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Oktober 2021 7:05